Passagierschiffe
Ein Passagierschiff ist ein Schiff, das von der Konstruktion her ausschließlich oder vorzugsweise zum Transport von Passagieren vorgesehen ist.

Das Hochsee-Passagierschiff zeichnet sich durch umfangreiche Aufbauten mit mehreren Decks aus. Im Kästen- und Binnenverkehr gibt es aber auch sehr viele kleine Passagierschiffe.

Bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts wurden große Passagierschiffe überwiegend als Verkehrsmittel genutzt. Im Liniendienst fuhren sie im Überseeverkehr, insbesondere auf der Transatlantik-Route zwischen Europa und Nordamerika und der Pazifik-Route zwischen Fernost und USA. Zur Zeit der Massenauswanderungen im 19. Jahrhundert bis Beginn des 20. Jahrhunderts begann nahezu täglich ein Passagierschiff die Reise von Europa nach Nordamerika. Allerdings übernahmen im Laufe der Zeit insbesondere auf weiteren Strecken Flugzeuge diese Aufgabe.

Die Konkurrenz durch den Flugverkehr und der aufkommende Tourismus führte dazu, dass große Passagierschiffe nun eher für Vergnügungsreisen genutzt wurden. Für Kreuzfahrten sind die Passagierschiffe häufig mit Swimmingpools und Bordpromenaden, Läden und Salons ausgestattet. Das mit 74.500 BRT größte Passagierschiff mit Autodecks ist die "Color Fantasy". Mit Ihrer Ausstattung vermittelt die ab 10. Dezember 2004 verkehrende Fähre das Gefühl auf einem Kreuzfahrtschiff zu sein.

Für kleinere Strecken im Binnen-, Küsten- und Inselverkehr werden Passagierschiffe allerdings nach wie vor eingesetzt, mitunter mit der Möglichkeit des Auto- und Posttransports (Fähre).

Einige der weltweit verkehrenden Passagierschiffe ist aufgrund der niedrigen Lohnkosten, Steuern und geringeren behördlichen Auflagen in so genannten Billigflaggen-Ländern wie Panama registriert.

Große Passagierschiffe waren/sind die Bekannte Kreuzfahrtschiffe waren/sind die

  Home | Impressum
 Menü
 Segeln
 Segelschiffe
 Bark
 Brigg
 Hansekogge
 Jolle
 Katamaran
 Eisbrecher
 Passagierschiff
 Raddampfer
 Tanker
 Verweise
Historische Schiffe
 Specials